Eine Künstlerische Intervention im Lichthof
Mit viertausend Holzleisten wird eine Struktur gelegt, welche keinen
Bezug nimmt auf die Funktion des Raumes. Diese Raumstruktur wird
mittels Fotografie festgehalten und als schwarz-weiss Foto direkt auf die
Wand vergrössert (Bild:10x10m). Danach wird die Raumstruktur zu einer
neuen Installation verändert. Im Lichthof bleibt der ungeordnete
Anfangszustand als Abbild an der Wand und gegenüber die klar
geordnete Installation.

Zusammenarbeit mit Andreas Greber Bern

 
 
 
 
 

 

 
   
Eidgenössische Finanzverwaltung  Bern CH 1995